Geschichte und Wissenswertes über unsere Firma

Handwerkstradition und Familienbesitz seit 1650

Ja, Sie lesen richtig! Seit über 350 Jahren ist der Handwerksbetrieb im Familienbesitz. Im Jahr 2000 feierten wir unser 350jähriges Firmenjubiläum. Ursprünglich war unser Betrieb eine Schmiede im Klosterbesitz der Benediktiner Abtei St. Bonifatius in Weißenohe.

Unser Urahne kaufte im Jahr 1650 die Klosterschmiede von den Mönchen, die wiederum Geld brauchten um das nach dem 30jährigen Krieg (1618-1648) stark beschädigte Kloster wieder aufzubauen. Seit dieser Zeit wurde unser Betrieb innerhalb der Familie von Generation zu Generation übertragen und fortgeführt.

Schmiede früher Der letzte Schmied ist Willy Fischer (Jahrgang 1927), der seine Ausbildung im elterlichen Betrieb machte und im Anschluss die Meisterprüfung zum Schmiedemeister absolvierte.

Die Kunst, Pferde zu beschlagen, wurde immer weniger nachgefragt, daher nahm mein Vater die Fertigung von Maschinen und Fahrzeugen für die Landwirtschaft ins Angebot auf. Auch dieser Bereich verlor an Bedeutung und wurde immer mehr von der Fahrzeugindustrie übernommen. In den 70er Jahren lag der Tätigkeitsschwerpunkt auf Schlosserei und etwas später auch noch auf Klempnerei. Ende der 70er Jahre kam dann die Installation hinzu, und es wurden ganze Häuser, den steigenden Komfortansprüchen entsprechend, ausgestattet. Willy Fischer bildete auch meine älteren Brüder Peter und Markus zum Gas- und Wasserinstallateur aus.

Peter Fischer absolvierte die Technikerschule und ist jetzt bei einer Herstellerfirma für Rohrsysteme beschäftigt. Mein Bruder Markus Fischer machte 1992 die Meisterprüfung und übernahm den Betrieb. Nach nur zweijähriger Selbstständigkeit verunglückte Markus Fischer im Alter von 30 Jahren bei einem Autounfall tödlich. Nach diesem Schicksalsschlag entschloss ich mich, den Betrieb zu übernehmen, da mein anderer Bruder, Peter Fischer, seinen guten Job nicht aufgeben wollte und Senior Willy Fischer sich, zumindest offiziell, bereits im Ruhestand befand. So war ich, Wolfgang Fischer, ab Januar 1995 plötzlich selbstständig und hatte einen Installationsbetrieb. Meinen ursprünglichen Beruf als Großhandelskaufmann, den ich im Sanitär- und Heizungsgroßhandel Richter + Frenzel, Nürnberg erlernte, musste ich damit aufgeben. Es folgte gleich die Ausbildung als Gas-, Wasserinstallateur, und schon Mitte 1998 konnte ich die Meisterprüfung bei der HWK Bayreuth als Installateur- und Heizungsbaumeister ablegen.

Mit der Übernahme des Betriebs wurde der Bereich Schlosserei ganz aufgegeben. Dafür konzentrierten wir uns auf Installation und Klempnerei. Schnell wurde aber auch auf die Anforderungen unserer Kunden reagiert und der Bereich Heizungsbau aufgenommen. Neben unserem langjährigen Gesellen, der bereits bei Markus Fischer in der Lehre war, verstärkten wir unser Team mit einem Heizungsbauer. Später kamen dann noch ein Lehrling und eine Bürokraft hinzu. Jetzt im Jahr 2018 beschäftigen wir neben meiner Wenigkeit: 1 Lehrling, 1 Helfer, 4 Monteure und eine Bürokraft (Ehefrau Gerlinde Fischer).

Unsere Schwerpunkte liegen heute etwa zu 50% im Neubaubereich Heizung und Sanitär, 30% im Modernisierungsbereich "Bad aus einer Hand" und 20% im Bereich Heizungsmodernisierung. Natürlich ist dazwischen immer auch Luft für Wartungs- und Reparaturaufträge.

Vor allem im regenerativen Energiebereich waren wir die letzten Jahre sehr aktiv. Diese Erfahrung zahlt sich heute umso mehr aus, da gerade im Neubaubereich, aber auch in der Modernisierung, die regenerativen Energien sehr gefragt sind. So verarbeiten wir hier überwiegend Wärmepumpen (Luft, Sole und Wasser), Pelletheizungen, Solaranlangen und immer öfter auch Systeme zur kontrollierten Wohnraumlüftung. Gerade durch die mittlerweile dauerhaft hohen Energiepreise machen sich diese Investitionen immer schneller bezahlt und lassen dabei bezüglich Komfort keine Wünsche offen.

Viel gelobt wird auch der Service "Bad aus einer Hand", hier organisieren wir alle Gewerke und bieten dies auch an. Dadurch sind ein reibungsloser Bauablauf und kurze Bauzeiten gewährleistet.

Vielen Dank an alle, die diesen Bericht bis hierher gelesen haben. Sie wissen jetzt schon sehr viel über unseren Betrieb. Wenn Sie mehr wissen möchten, sprechen Sie uns an, oder noch besser testen Sie uns. Und wer uns schon getestet hat und zufrieden war, darf uns gerne weiterempfehlen.

Wolfgang Fischer und das gesamte Team

Datenschutz